Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

05.10.2017, 17.57 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

TCK-Restaurant „Satzball“: Im Herbst einen leckeren Ausflug wert

Artikelfoto

Mit goldenem Herbst-Wetter verabschiedete sich der September – da wurden vielfach noch einmal die Grills angeworfen. So auch auf der Terrasse des Café-Restaurant „Satzball“: Inhaber Elayarajah Palan und sein Team brachten die Holzkohlen zum Glühen und viele Gäste ließen sich in der Nesselbergstraße 45 Steaks, Würstchen & Co. schmecken.

Zum Saisonstart im Frühjahr übernahm Palan die Gastronomie des Tennisclubs Küllenhahn (TCK). Diese liegt zwar etwas versteckt, aber ist – nur wenige Schritte von der Bushaltestelle (Linie 633) oder nur fünf Geh-Minuten von der Sambatrasse entfernt – wunderbar am Rande des Burgholz gelegen. Mit seinem Mix aus südostasiatischen Spezialitäten und deutscher Küche sowie wechselnden Tagesangeboten hat das Café-Restaurant schon zahlreiche Stammgäste erobert: „Ich bin sehr zufrieden“, freut sich Elayarajah Palan über den Zuspruch.

Punkten kann das „Satzball“ aber natürlich  auch mit seiner Küche zu zivilen Preisen: Der kleine Hunger kommt mit Currywurst, Frikadellen oder den beliebten tamilischen Frühlingsrollen und Hähnchen-Devils sowie Salaten schon für wenige Euros auf seine Kosten. Verschiedenste Schnitzel-Variationen bereits ab 8,50 Euro – da gibt’s ebenso nichts zu meckern, und Rumpsteaks, Grillteller oder Gambas kosten im „Satzball“ auch nicht die Welt!

Saisonales, Weihnachtsfeiern & Öffnungszeiten

Zum Start in die dunkle Jahreszeit bietet Elayarajah Palan natürlich auch saisonale Gerichte wie Muscheln, Pilze oder auch Wild an, wer Lust auf eine knusprige Martinsgans hat, möchte bitte nur vorbestellen. Und wer noch auf der Suche nach der passenden Lokalität für seine Familien- oder Weihnachtsfeier ist, sollte das „Satzball“ unter Telefon 0202 40 12 24 anrufen – noch hat Elayarajah Palan in seinem 30 Plätze bietenden Restaurant einige Termine frei.

Auch an 1. und 2. Weihnachten wird übrigens geöffnet sein. Apropos: Zum Ausklang der Tennissaison haben sich die Öffnungszeiten geändert: Bis März hat das „Satzball“ dienstags bis samstags von 17 bis 22 Uhr sowie sonn- und feiertags von 15 bis 22 Uhr geöffnet. Montags machen Elayarajah Palan und sein Team mal frei.