Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

27.11.2017, 18.17 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Polizei: Per Hubschrauber nach Unfallflüchtigen gesucht

Artikelfoto

Zu einem schweren Unfall kam es am heutigen Montagmittag, 27. November 2017, auf der Herichhauser Straße: Gegen 12 Uhr fuhr ein Lkw-Fahrer im unteren Abschnitt der Straße vor einen Baum – kurz vor einem Kindergarten. Offensichtlich ereignete sich der Aufprall des Lastwagens einer Transportfirma aus dem Raum Unna ungebremst – der Sachschaden an dem Lkw war jedenfalls beträchtlich.

Da sich der offenbar unverletzte Fahrer aus dem Staub gemacht hatte, suchte die Polizei mit mehreren Streifenwagen, Kradfahrern und sogar einem Hubschrauber mit Wärmebildkamera nach dem Unfallflüchtigen. Nicht zuletzt aufgrund eines Zeugen-Hinweises konnte der Gesuchte schließlich nahe der Friedensstraße im Burgholz ausfindig gemacht und festgenommen werden.

Warum der 21-jährige Dortmunder geflüchtet war, zeigte eine erste Alkoholkontrolle: Diese soll ergeben haben, dass der Unfallfahrer alkoholisiert war. Der 21-Jährige musste mit zur Wache, wo er eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben musste. Der Lkw war derweil nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.