04.12.2017, 11.54 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Polizei: Gleich sieben Wochenend-Einbrüche im CW-Land

Artikelfoto

Alles andere als besinnlich verbrachten Einbrecher offenbar das erste Advents-Wochenende in Wuppertal: In Solingen und Wuppertal wurden der Polizei jedenfalls „stolze“ insgesamt 30 Einbrüche beziehungsweise Einbruchsversuche gemeldet. Gleich sieben Mal waren dabei die Südstadt beziehungsweise Cronenberg die Tatorte.

So stiegen Unbekannte am vergangenen Freitag, 1. Dezember 2017, zwischen 19.56 und 21.36 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Friedenshain ein. Zwischen 18.40 und 22.38 Uhr hatte zudem ein Einfamilienhaus in der Straße Vonkeln ungebetenen Besuch, ebenfalls am Freitagabend wurde in der Zeit von 20 bis 21.40 Uhr in eine Wohnung in der Straße Im Johannistal und zwischen 22.35 und 00.15 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Hermannshöhe eingebrochen.

Am Wilhelmring drangen Unbekannte im Zeitraum vom 28. November bis zum 3. Dezember 2017 (21.05 Uhr) in eine Wohnung ein. Während am 2./3. Dezember der Versuch scheiterte, an der Karl-Greis-Straße einzusteigen, hatten der oder die Täter an der Herichhauser Straße mehr Erfolg: Hier gelang der Aufbruch eines Büros.

Zeugen-Hinweise sind an die Polizei unter der Rufnummer 0202 284-0 (Präsidium) oder 0202 247 13 90 (Cronenberg) erbeten. Tipps zum Einbruchsschutz sind kostenfrei bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0202 284-18 01 zu erhalten.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.