Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

10.12.2017, 17.27 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Heute Abend: Glühwein zum Tiefschnee-Turmsingen

Artikelfoto

So viel Schnee wie auf unserem Archivbild aus dem Jahr 2010 dürfte auch heute Abend die Kulisse für das Turmsingen aus der Laterne der Reformierten Kirche bilden. -Foto: Meinhard Koke

Das Schnee-Chaos normalisiert sich so langsam, zumindest die Dörper Hauptstraßen sind halbwegs geräumt. Vielleicht schaffen Sie es ja am heutigen zweiten Advents-Sonntag, 10. Dezember 2017, in die Ortsmitte: Das traditionelle Turmsingen ertönt ab 21.30 Uhr wieder aus der Laterne der Reformierten Kirche an der Solinger Straße – inmitten des Tiefschnees am Fuße des Dörper Wahrzeichens könnte die Stimmung wohl kaum vorweihnachtlicher sein…

Zumal bei der heutigen zweiten Turmsingen-Auflage 2017 ein schönes „Winter-Bonbon“ hinzukommt: Gemeinsam mit dem Gemeinde-Förderverein FKJC wird Kantor Martin Ribbe im „kleinen Häuschen“ neben der Reformierten Kirche Glühwein ausschenken – so lässt sich das verschneite Konzert vom „Himmel hoch“ doppelt genießen. Wer zum Turmsingen einen Glühwein genießen möchte, ist gebeten, einen Becher mitzubringen.

Auch das Mitsingen am Fuße der Zwiebelturm-Kirche ist ausdrücklich erwünscht. Ansonsten bitten die Turmsinger ihre Zuhörer aber, ihrem Konzert still zu lauschen. Übrigens: Auch am 3. Advent wird es Glühwein zum Turmsingen geben.