Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

05.01.2018, 16.07 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Morgen: Sternsinger ziehen durch die Straßen im CW-Land

Artikelfoto

Robin, Paul, Gaetano, Jana, Patrick und Jakob (v.l.n.r.) sind sechs der über 40 Kinder, die sich in diesem Jahr in der Gemeinde Hl. Ewalde als Sternsinger engagieren. -Foto: Meinhard Koke

Am morgigen Samstag, 6. Januar 2018, ist Dreikönigstag und alle Jahre wieder ziehen auch in den beiden katholischen Gemeinden im CW-Land die Sternsinger durch die Straßen. Am heutigen Freitag um 17 Uhr werden sie zunächst in den Gemeinden St. Hedwig und Hl. Ewalde mit einer gemeinsamen Messe in Hl. Ewalde feierlich ausgesandt.

Mit dabei werden auch Robin, Paul, Gaetano, Jana, Patrick und Jakob sein. Sie zählen zu den insgesamt 42 Kindern, die sich bei der Aktion „Dreikönigssingen“ in der Gemeinde Hl. Ewalde als Sternsinger engagieren. Als Caspar, Caspar, Melchior und Balthasar werden sie am Samstag durch die Gemeinde zu 110 Häusern ziehen, deren Bewohner sich zuvor einen Besuch der Heiligen Drei Könige gewünscht haben.

Unter der Überschrift „Segen bringen, Segen sein“ werden sie den traditionellen Segensschriftzug „20*C+M+B*18“ („Christus Mansionem Benedicat“ – „Christus segne dieses Haus“) mit gesegneter Kreide über die Türen der Häuser schreiben. Dabei bitten sie um Spenden für notleidende Kinder in aller Welt. „Gemeinsam gegen Kinderarbeit“ ist das Motto des Dreikönigssingens 2018, Partnerland ist dabei diesmal Indien.

Bleibt Robin, Paul, Jana & Co. zu wünschen, dass es Petrus gut mit ihnen meint – statt Tropfen vom Himmel möge es zahlreich Spenden „regnen“…