Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

15.01.2018, 16.10 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Haltestelle oder Hundeverein? Falsch – die AWG steckt dahinter…

Artikelfoto

Container-Standort geht auch „chick“: Das neue AWG-Depot an der Oberheidter Straße warf vielleicht auch gerade wegen der neuen Gestaltung Fragen im Dörper Süden auf… -Foto: Matthias Müller

Wofür mag das rund 9×2,5 Meter große Gebilde, welches nahe der Haltestelle „Oberheidt“ an der Oberheidter Straße errichtet wurde, wohl gebaut worden sein? Eine neue Haltestelle der Wuppertaler Stadtwerke, rätselten CW-Leser? Aber ohne Dach? Oder steckt der unterhalb am Paradies ansässige Schäferhunde-Verein dahinter?

„Wir haben nichts damit zu tun“, wird indes auch im Paradies gerätselt, was es mit dem blickdicht umzäunten rund 30 Quadratmeter großen Areal auf sich hat. Die Antwort ist indes alles andere als rätselhaft: Die Abfallwirtschaftsgesellschaft Wuppertal (AWG) hat hier schlicht einen neuen Container-Standort errichtet. Weil das Grundstück des aktuellen AWG-Depots gegenüber verkauft wurde, musste sich die AWG einen neuen Standplatz suchen.

Das neue Depot steht nach Angaben von AWG-Sprecherin Nurdan Kilic nun auf städtischem Grund – damit es nicht noch einmal woanders hin weichen muss. Zudem wurde der neue Sudberger Standort nach dem Muster mit Blickschutzen versehen, wie künftig alle Container-Standorte optisch aufgewertet werden sollen.