Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

05.02.2018, 09.40 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Evangelische Gemeinde: Pfarrerin Weigler offiziell eingeführt

Artikelfoto

Wuppertals Superintendentin Ilka Federschmidt (7.v.li.) war zur Einführung von Pfarrerin Jutta Weigler (5.v.li.) in die Reformierte Kirche nach Cronenberg gekommen. – Foto: Marcus Müller

Zwei Jahre konnten sich die Evangelische Kirchengemeinde Cronenberg und Pfarrerin Jutta Weigler „beschnuppern“, am Sonntag, 28. Januar 2018, wurde sie nun in der Reformierten Kirche endgültig als Nachfolgerin des im vergangenen Jahr in den Ruhestand gegangenen Ulrich Weidner in die Gemeinde eingeführt.

Für den feierlichen Gottesdienst, den unter anderem auch die Musikgruppe „Spell’88“ mitgestaltete, war zudem Wuppertals Superintendentin Ilka Federschmidt in die Reformierte Kirche an der Solinger Straße gekommen. Mit neuen Ideen will Weigler sowohl junge wie auch ältere Gemeindeglieder erreichen und neue Projekte initiieren.

Neben Pfarrer Thomas Hoppe und Pastor Karl Abstiens wird mit Quinton Ceasar, derzeit noch in Hiesfeld tätig, bald ein weiterer Pfarrer in der Evangelischen Kirchengemeinde Cronenberg aktiv werden (die CW berichtete in ihrer Print-Ausgabe).