Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.03.2018, 17.56 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Julia Meier: Mit der Lumpp und „Vogelfrei“ zurück im TiC-Atelier

Artikelfoto

Kommen mit ihrem gemeinsamen Projekt „Vogelfrei“, das vom Kulturbüro der Stadt gefördert wird, ins TiC-Atelier Unterkirchen: Julia Meier (re.) und Marie-Anjes Lumpp. -Foto: privat

Julia Meier ist eine Darstellerin des TiC-Theaters, die den Sprung auf die große Bühnen geschafft hat: Nach dem Studium an der renommierten Folkwang-Universität der Künste und der Auszeichnung beim Bundeswettbewerb Gesang im Fach Chanson in Berlin spielte Julia Meier unter anderem an der Schauburg München, am Schlosstheater Moers sowie am Landestheater Schwaben oder wirkte bei der Uraufführung des Musicals „Hammerfrauen“ der Berliner Wühlmäusen mit.

Nun kehrt die Neu-Sudbergerin Julia Meier ans TiC-Theater zurück: Am morgigen 20. März 2018 ist die Sängerin und Schauspielerin mit dem Stück „Vogelfrei“ im TiC-Atelier Unterkirchen zu Gast. An der Seite von Marie-Anjes Lumpp, ebenfalls Folkwang-Absolventin und Preisträgerin des Bundeswettbewerbs Gesang sowie Mitglied der Oper Dortmund, wird Julia Meier dabei singen, spielen, tanzen, erzählen und vertonen.

Der Abend, den Meier/Lumpp selbst als „DREISPAtENKABARETT“ bezeichnen, setzt sich über Konventionen des Spiels hinweg, überzeichnet und spitzt zu, bietet improvisierte Wortgefechte, Tanz-Perfomances und Chansons sowie viel Humor – eben „drei Spaten“… Restkarten für das Gastspiel von Julia Meier und Marie-Anjes Lumpp sind noch unter Telefon 0202 47 22 11, im TiC-Büro an der Hauptstraße 3 sowie online unter www.tic-theater.de erhältlich.