05.08.2018, 11.58 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

@WeAreWuppertal: CW sorgt für Eindrücke aus Cronenberg

Artikelfoto

„We are Wuppertal“, das sind 52 Menschen, die in Wuppertal leben, arbeiten oder einen anderen Bezug zur Stadt haben und ein ganzes Jahr lang nacheinander über und/oder aus der Stadt berichten. Dafür teilen sie sich den Account „@WeAreWuppertal“ im sozialen Netzwerk Twitter – jede Woche gehört er einem anderen Wuppertaler und in der Kalenderwoche 32 ist nun auch mal die CW dran!

Von Montag, 6. August 2018, bis Sonntag, 12. August 2018, werden wir versuchen, ein besonderes Augenmerk auf den Stadtteil Cronenberg zu legen. Einige andere Teilnehmer an der sogenannten „Rotation Curation“, der rotierenden Betreuung, haben bereits viele Impressionen aus dem Dorf getwittert. Wir wollen die Nutzer in der kommenden Woche an unserer Arbeit als Stadtteilredaktion teilhaben lassen und in so manche außergewöhnliche Ecke entführen.

Twitter-Accounts unter „Rotation Curation“ gibt es bereits auf der ganzen Welt – in Ländern und Städten beispielsweise in Deutschland, Finnland, Mexiko oder auch Schweden. „WeAreWuppertal“ soll ein anderes, schärferes Bild von Wuppertal in der Welt zeichnen. Kein Marketing, keine Weichzeichnung, nur Menschen, die ihre Sicht auf das Tal schildern. In einem Jahr gibt es somit 52 unverfälschte Blickwinkel und Geschichten“, heißt es dazu in der Projektbeschreibung unter www.wearewuppertal.de.

Wer der CW in der kommenden Woche „WeAreWuppertal“ folgen will, kann dies gerne unter der Adresse twitter.com/WeAreWuppertal. Unseren üblichen Twitter-Account „@cw_redaktion“ werden wir natürlich nicht vernachlässigen, dort gibt es auch in der nächsten Woche alle aktuellen Nachrichten aus Cronenberg und Umgebung!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.