16.08.2018, 14.22 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Auszeichnung: NRW-Sportplakette für DGS-Ass Dieter Norf

Artikelfoto

NRW-Staatsekretärin Andrea Milz bei der Überreichung der Sportplakette an Dieter Norf. Als Vertreter der Stadt Wuppertal war Peter Vorsteher (re.), der Vorsitzende des Sportausschusses des Rates, mit dabei. -Foto: privat

Als einer von 20 Sportlern erhielt Dieter Norf in diesem Jahr die größte Sportlerehre des Landes: In der Stadthalle Ratingen überreichte die Staatsekretärin für Sport, Andrea Milz, dem Cronenberger Gehörlosen-Sportler und -Funktionär die NRW-Sportplakette.

In seiner aktiven Zeit war Dieter Norf erfolgreicher Leichtathlet in der Nationalmannschaft und stellte mehrere Rekorde auf – darunter einen Weltrekord. Seit dem Karriereende engagiert sich der 59-Jährige für den Gehörlosensport: Zunächst wurde er Kassierer der Leichtathletik-Sparte und technischer Leichtathletik-Leiter des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes (DGS), anschließend war er Leichtathletik-Wart.

Zuletzt kümmerte sich Norf um die technische Abwicklung der Deaflympics 2017. Für sein jahrzehntelanges Engagement wurde der Dörper mehrfach ausgezeichnet: So erhielt Norf unter anderem den „Long Service Award“ der European Deaf Sport-Organisation und den Ehrenamtspreis „Wuppertaler“ der Stadt. Oliver Pfahl

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.