Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

16.08.2018, 14.22 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Auszeichnung: NRW-Sportplakette für DGS-Ass Dieter Norf

Artikelfoto

NRW-Staatsekretärin Andrea Milz bei der Überreichung der Sportplakette an Dieter Norf. Als Vertreter der Stadt Wuppertal war Peter Vorsteher (re.), der Vorsitzende des Sportausschusses des Rates, mit dabei. -Foto: privat

Als einer von 20 Sportlern erhielt Dieter Norf in diesem Jahr die größte Sportlerehre des Landes: In der Stadthalle Ratingen überreichte die Staatsekretärin für Sport, Andrea Milz, dem Cronenberger Gehörlosen-Sportler und -Funktionär die NRW-Sportplakette.

In seiner aktiven Zeit war Dieter Norf erfolgreicher Leichtathlet in der Nationalmannschaft und stellte mehrere Rekorde auf – darunter einen Weltrekord. Seit dem Karriereende engagiert sich der 59-Jährige für den Gehörlosensport: Zunächst wurde er Kassierer der Leichtathletik-Sparte und technischer Leichtathletik-Leiter des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes (DGS), anschließend war er Leichtathletik-Wart.

Zuletzt kümmerte sich Norf um die technische Abwicklung der Deaflympics 2017. Für sein jahrzehntelanges Engagement wurde der Dörper mehrfach ausgezeichnet: So erhielt Norf unter anderem den „Long Service Award“ der European Deaf Sport-Organisation und den Ehrenamtspreis „Wuppertaler“ der Stadt. Oliver Pfahl