10.09.2018, 16.48 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Cronenberger SC: Mit Heimsieg in die nächste englische Woche

Artikelfoto

Die erste Mannschaft des Cronenberger SC in der Saison 2018/19. – Foto: Odette Karbach

Nach seinem Fehlstart bleibt der Cronenberger SC 1902 (CSC) weiter in der Erfolgsspur: Mit einem 3:0-Heimsieg gegen die SSVg. 09/12 Heiligenhaus fuhr der Dörper Landesligist den vierten Sieg im siebten Saisonspiel ein und kletterte in der Tabelle weiter auf Platz 3.

Der Erfolg war jedoch kein Selbstläufer war agierten die Platzherren überlegen, ins die Heiligenhauser Maschen trafen sie allerdings erst Mitte des zweiten Abschnitts: Neuzugang Ercan Aydogmus brach in der 75. Minute den Bann gegen die sich tapfer wehrenden Gäste. Nachdem Torjäger Kabiru Hashim Mohammed in der 81. Minute das 2:0 nachgelegt hatte, war der Pflichtsieg in trocknenen Tüchern.

Das zweite Tor von Routinier Aydogmus in der 90. Minute war nur noch gut fürs CSC-Torverhältnis. Am kommenden Mittwoch muss die Elf von CSC-Trainer Peter Radojewski bereits wieder ran: Um 20 Uhr laufen die Grün-Weißen bei den Vereinigten Sportfreunden (VSF) Amern nahe der holländischen Grenze auf, die aktuell drei Punkte hinter dem CSC auf dem Tabellenplatz 8 rangieren.

Im Anschluss am nächsten Sonntag steht eine echte Nagelprobe für die Favoritenrolle der Cronenberger in der Landesliga auf dem Spielplan: Um 15 Uhr muss der CSC dann beim noch ungeschlagenen Spitzenreiter SC Kapellen-Erft auflaufen.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.