12.09.2018, 10.30 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Gut besucht: „Hüttenfest“ lud wieder zum NaturFreunde-Haus

Artikelfoto

Kinder-Attraktionen, Essen und Trinken sowie viel Musik – das „Hüttenfest“ der NaturFreunde Cronenberg ist stets eine gelungene Sache für Groß und Klein. -Foto: Matthias Müller

Cronenberg hatte am letzten August-Wochenende für feierlaunige Gäs-te viel zu bieten. Zu den gut besuchten Sommerfesten zählte auch das „Hüttenfest“ der NaturFreunde Cronenberg. Traditionell gab der Cronenberger Männerchor (CMC) am späten Vormittag den musikalischen Startschuss am Greuel.

Torsten Buchholz, der neue NaturFreunde-Vorsitzende, hatte mit seinem Team anschließend alle Hände voll zu tun, damit es den Besuchern an nichts fehlte. Bei „Sonntagswetter“ kamen viele schon früh zum NaturFreunde-Haus, auch um einen der vielen attraktiven Tombola-Preise abzuräumen. Aber natürlich lohnte sich ein „Hüttenfest“-Besuch auch wieder kulinarisch. Hausgemachter Kult-Kartoffelsalat, knusprige Reibekuchen und leckere Grillwürste oder auch Süßes vom reichhaltigen Kuchenbüfett – bei den Besuchern des NaturFreunde-Festes konnte der Sonntagsbraten im Gefrierschrank bleiben…

Am frühen Nachmittag war auch wieder der Sänger Florian D. zur Stelle, um die Cronenberger drei Stunden lang mit Schlagern aus vielen Jahrzehnten zu unterhalten. Gemeinsam mit Stefan Schürmann musizierte er auch diesmal für den guten Zweck – heuer kam am Ende eine Spende von fast 400 Euro für den ambulanten Kinderhospizdienst der Caritas zusammen. Den Tombola-Hauptpreis, einen Vorwerk-Saug-Roboter, räumten übrigens zwei junge Cronenberger ab.

Sie freuten sich natürlich riesig, vielleicht auch, weil sie zukünftig bei der Hausarbeit die Füße hochlegen können – aber natürlich nur, damit der Roboter überall hinkommt…

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.