15.10.2018, 16.05 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

CW-Schultüten-Wahl 2018: Quartett auf dem Sieger-Treppchen

Artikelfoto

Im vergangenen Jahr räumten Jung-Spieler des RSC Cronenberg kräftig ab, diesmal ging der Dörper Rollhockey-Nachwuchs beim Schultüten-Wettbewerb der CW leer aus – dafür holten Grün-Weißen ja 2018 auch alle deutschen Meistertitel. Apropos: Alles Jungs standen heuer bei der Gewinnübergabe für die schönsten Schultüte auf dem Treppchen – da werden sich die Mädels unter den ABC-Schützen 2019 sicher ganz besonders beim Schultüten-Basteln anstrengen.

Wobei: Die Entscheidung unter den 23 Tüten, die in den vergangenen Wochen unser Schaufenster zu einem kunterbunten Hingucker machten, fiel denkbar knapp aus: Unter den Hunderten Stimmen, die in den vergangenen Wochen bei uns abgegeben worden waren, entschieden zum Teil nur ein/zwei Stimmen über Podest oder Platzierung. Entsprechend knapp hatte Tyron die Nase vorn: Seine Monster-Kreation kürten die CW-Wähler zur schönsten Schultüte 2018.

Platz 2 wurde in diesem Jahr gleich zweimal vergeben

Dahinter war es so knapp, dass Platz 2 doppelt belegt wurde, und zwar von Danin mit seiner Super-Mario-Tüte sowie Nick, der mit seiner Tüte in Form des Zeichentrick-Heldenhundes Chase seinen ersten Schultag erlebte. Auf Platz 3 schließlich bestimmten die CW-Wähler die gefilzte Fußball-Tüte von Jona – der Rottsieper Grundschüler hatte im WM-Pleite-Jahr 2018 also dennoch Grund zur Freude.

Apropos: Freuen durfte sich das Sieger-Quartett über Eintrittskarten für die Weihnachtsstücke „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Opernhaus beziehungsweise „A Christmas Carol“ im TiC-Theater sowie Geschenkboxen fürs Kino. Nicht traurig sein müssen aber die weiteren 19 Teilnehmer des CW-Wettbewerbs: Auf sie warten (Trost-)Preise, wenn sie ihre Tüten nun in der CW-Geschäftststelle wieder in die Arme schließen – bei unserem Schultüten-Wettbewerb gibt es schließlich nur Gewinner…!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.