Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

17.12.2018, 13.11 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Polizei: Automarder „doppelt“ am Hahnerberg aktiv

Artikelfoto

Böse Nikolaus-Überraschung für zwei BMW-Besitzer am Hahnerberg: Automarder brachen in der Nacht vom 5. auf den 6. Dezember 2018 ihre Fahrzeuge auf. Sowohl in der Innsbrucker Straße wie auch am Neuenhaus schlugen der oder die Täter dabei zunächst Seitenscheiden der Pkw ein.

Aus dem 3er-BMW eines 67-Jährigen in der Innsbrucker Straße wurden eine Geldbörse mit Bargeld, Karten und Papieren sowie das Lenkrad gestohlen. Am Neuenhaus ließen der oder die Täter derweil die „Entertainment-Einrichtung“ und ebenfalls das Lenkrad des Firmen-Pkw sowie eine Brille mitgehen. Die Schäden bezifferte die Polizei in beiden Fällen auf jeweils circa 2.000 Euro.

Hinweise zu beiden Auto-Aufbrüchen an die Polizei unter Telefon (02 02) 247 13 90 (Cronenberg) oder unter (02 02) 284-0 (Präsidium).