09.01.2019, 09.58 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Infoabend bei „Fühlbar fit“: Abnehmen und fit mit EMS-Training

Artikelfoto

Zum Beispiel eine einfache Stange reicht als „Hilfsmittel“: „Fühlbar fit“-Inhaber Sven Steup (li.) beim individuell begleiteten EMS-Training in seinem Cronenberger Studio. -Foto: privat

Mit EMS-Training kann man seine Fitness-Ziele für das neue Jahr einfach, schnell und effektiv in die Tat umsetzen. EMS steht für Elektro-Muskel-Stimulation und gilt nachweislich als das effektivste und zeitsparendste Ganzkörpertraining. Kurze Trainingseinheiten, hoher Wirkungsgrad, keine Gelenkbelastung durch Zusatzgewichte, für jedes Alter geeignet – wer auf der Suche nach einem Ganzkörpertraining ist, der kommt an EMS nicht vorbei.

„Wir geben Training Struktur“, lautet das Motto von „Fühlbar fit“ an der Hauptstraße 49, Inhaber Sven Steup erklärt im CW-Interview, warum das „Fühlbar fit“-Konzept so gut funktioniert.

Herr Steup, wie funktioniert EMS-Training bei „Fühlbar fit“?
Sven Steup: Wir erarbeiten einen ganzheitlichen und individuellen Trainingsplan für jeden Kunden, abgestimmt auf die persönlichen Ziele und Probleme. Beim EMS-Training werden an den großen Hauptmuskelgruppen von unseren Personal-Trainern insgesamt acht Elektroden-Paare befestigt. Durch diese fließen ungefährliche bioelektrische Impulse, welche die Muskeln stimulieren und trainieren. So wird jeder einzelne Muskel in kürzerer Zeit um ein Vielfaches intensiver und öfter trainiert, als bei herkömmlichem Training. EMS ist wie ein extern wirkender Turbo des körpereigenen Prinzips.

Wer sollte nicht trainieren?
Steup: Menschen mit Herzschrittmacher und Schwangere dürfen das Training nicht absolvieren. Nach der Geburt ist das EMS-Training das perfekte Rückbildungsprogramm, da die elektrischen Impulse auch die tiefliegenden Muskelpartien an­sprechen. Auch Untrainierte, Ältere und Übergewichtige können trainieren, da EMS sehr gelenkschonend ist und der Personal-Trainer korrigiert, wenn man eine Übung falsch ausführt.

Wie schnell bringt das Training denn Erfolge?
Steup: Die Effektivität des EMS-Trainings ist schon nach nur einigen Trainingseinheiten sichtbar. Die Muskulatur bekommt schnell einen höheren Tonus, was unausweichlich auch zu einer Bindegewebsstraffung beiträgt. Mit dem EMS-Training können nicht nur Kraft und Ausdauer gesteigert wer­den, es fördert durch die Aktivierung des Stoffwechsels die Gewichts- und Fettreduktion.

Also kann man auch abnehmen?
Steup: Das Geheimrezept zum Abnehmen ist der Muskelaufbau! Je mehr Muskeln wir haben, desto mehr Kalorien verbrennt der Körper und desto leichter kann man abnehmen. Der Stoffwechsel wird von vielen Botenstoffen und Signalen, die von der Muskulatur ausgehen, nachhaltig beeinflusst. Für Kunden mit dem Trainingsziel „Körperumfangreduzierung“ bieten wir ein spezielles Bodyforming-Konzept an, auf Wunsch mit Ernährungscoaching. Exklusiv und nur bei „Fühlbar fit“ erhalten unsere Kunden, anhand einer Atemgasanalyse, eine kostenlose Fettstoffwechselanalyse. Mit diesem Testverfahren analysieren wir den jeweiligen Grund- und Ruheumsatz. Das ist die Basis für ein effizientes und gesundes Fettstoffwechseltraining ohne Jojo-Effekt.

Welche Hilfe bietet EMS bei Rückenschmerzen?
Steup: Bei bestehenden Rückenproblemen durch verspannte Muskulatur oder einem zu schwachem Muskelkorsett erzielen wir mit dem EMS-Training schnelle und nachhaltige Erfolge. Die Erfolgsrate, bis hin zur vollkommenen Schmerzfreiheit, ist durch die lange Zeit und aus den dadurch entstandenen Erfahrungen um einiges intensiver und erfolgsorientierter einzustufen als viele andere Methoden. Positiver Nebeneffekt: Mithilfe des Trainings werden auch die tiefen Muskelschichten aktiviert und somit der Beckenboden trainiert. Ob Prostatabeschwerden oder Inkontinenz – EMS kann auch hier helfen.

Wie viel Zeit muss man pro Woche investieren?
Steup: Einmal 20 Minuten EMS-Training pro Woche reicht. EMS ist geeignet für Personen, die mit wenig Zeitaufwand viel erreichen wollen. Da das EMS-Training sehr gelenkschonend ist, ist es besonders für ältere Menschen hervorragend geeignet. Bei einem kostenlosen Probetraining kann sich jeder bei „Fühlbar fit“ an der Hauptstraße 49 von den Vorteilen von EMS überzeugen.

Anmelden: Infoabend Bodyforming

„Fühlbar fit“ stellt am Freitagabend, 11. Januar 2019, in seiner Sportakademie in den Räumen von „MoveAttack“ an der Hauptstraße 88 sein Bodyforming-Konzept vor. Beleuchtet werden ab 19 Uhr unter anderem die Themenfelder Fettstoffwechsel, Atemgasanalyse, Ernährung und die Umsetzung im Alltag. EMS-Training sorgt nicht für einen „Diätwahnsinn“, sondern für gesundes Abnehmen.

Die Teilnahme an dem Infoabend ist kostenlos, um eine Anmeldung per E-Mail an info@fuehlbarfit.de wird gebeten. Infos zum EMS-Training gibt es im Internet unter www.fuehlbarfit.de.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.