Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

25.01.2019, 10.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Evangelisch-Cronenberg: Gemeinde erhält Amt an der Hauptstr.

Artikelfoto

Der bisherige stellvertretende Presbyteriumsvorsitzende Pfarrer Thomas Hoppe und Kantor Martin Ribbe mit Gemeindeamts-Mitarbeiterin Birgit Prasch, die auch weiter an der Hauptstraße tätig sein wird. Offiziell begrüßt wurde mit Birgit Ackermann (3.v.r.) die neue Küsterin der Gemeinde. -Foto: Matthias Müller

Neue stellvertretende Vorsitzende des Presbyteriums der Evangelischen Gemeinde Cronenberg ist Jutta Weigler: Wie im Rahmen einer Gemeindeversammlung Mitte Januar bekannt gegeben wurde, folgt die junge Pfarrerin auf Pfarrer Thomas Hoppe. Presbyteriumsvorsitzende Anke Borchardt bereitete die Gemeinde derweil auf ein mögliches Ausscheiden von Jugenddiakon Achim Schmidt vor – Schmidt fällt bereits seit längerer Zeit aus Krankheitsgründen aus.

Finanzkirchmeister Winfried Straube erklärte überdies im Rahmen der Versammlung, dass das Gemeindeamt Cronenberg an der Hauptstraße 37 erhalten bleibe. Die Gemeinde werde die Finanzierung von Mitarbeiterin Birgit Prasch übernehmen, um eine Verlagerung der Aufgaben nach Elberfeld zu verhindern. Den Weg in die „Stadt“ will die Dörper Gemeinde ihren „Schäfchen“ nicht zumuten.

Überdies wurde auch Birgit Ackermann offiziell als Nachfolgerin von Küsterin Hiltrud Born eingeführt: Schon seit dem Sommer 2018 hatte Ackermann erfolgreich ihre ersten Aufgaben gemeistert. „Küsterin ist mehr als ein Beruf. Es ist auch eine Aufgabe, für die Gemeinde da zu sein“, erklärte Pfarrer Thomas Hoppe, bevor Birgit Ackermann mit Blumen sowie Segens- und Glückwünschen vom Presbyterium im neuen Amt begrüßt wurde.