Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

08.04.2019, 16.00 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„Die Aussicht genießen…“: Mann kletterte auf Hochspannungsmast

Artikelfoto

Außergewöhnlicher Polizei-Einsatz am gestrigen Sonntagabend am Mastweg: Gegen 18.30 Uhr hatten Anwohner die Polizei gerufen, weil hier ein Mann auf einen Hochspannungsmast geklettert war.

Die eingesetzten Beamten konnten den 34-jährigen Südstädter schließlich dazu bewegen, wieder von dem Mast herunterzuklettern. Als Begründung für seine gefährliche „Klettertour“ gab der Mann an, er habe die Aussicht von dem Mast genießen wollen.

Zwar blieb der 34-Jährige, bei dem die Polizei Rauschmittel sicherstellte, unverletzt. Dennoch ließ er sich freiwillig in ein Krankenhaus bringen.