13.04.2019, 14.09 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Auf in die RSC-Halle: Löwen und Cats im Play-Off-Doppelpack

Artikelfoto

Das Löwen-Team des RSC Cronenberg in der Saison 2018/19 der Rollhockey-Bundesliga. – Foto: Odette Karbach

Nachdem der RSC Cronenberg das erste Play-Off-Viertelfinale um die deutsche Rollhockey-Meisterschaft beim RSC Darmstadt verlor, steigt am heutigen Samstag, 13. April 2019, die zweite Partie: Trotz der Niederlage in Darmstadt haben die Cronenberger den Einzug ins Halbfinale längst nicht abgehakt.

Nicht zuletzt die Heimstärke der Löwen in dieser Saison macht Hoffnung, dass das Molet-Team ab 15.30 Uhr den Rückstand aufholen und das Ticket für die Vorschlussrunde noch lösen kann. Hierzu ist allerdings ein Sieg im heutigen zweiten Halbfinale in der Alfred-Henckels-Halle die Voraussetzung.
Sollten die Grün-Weiße hier gewinnen, würde nach dem Modus „Best of three“ ein entscheidendes drittes Spiel erforderlich, das bereits am kommenden Sonntagnachmittag um 15.30 Uhr ebenfalls an der Ringstraße ausgetragen werden würde.

Die Löwen-Fans sind also aufgerufen, heute Nachmittag zahlreich in die RSC-Halle zu kommen, um ihrer Mannschaft viel Rückenwind zu geben, damit es mit dem Halbfinaleinzug klappt. Zumal im Anschluss auch die Rollhockey-Damen des RSC Cronenberg in den Play-Offs auflaufen: Um 18 Uhr empfangen die Dörper Cats die IGR Remscheid zum ersten Halbfinale um die deutsche Meisterschaft.

Die RSC-Cats beendeten die Liga-Hauptrunde auf dem hervorragenden dritten Tabellenplatz. Das Team von RSC-Trainer Michael Witt verlor hier zwar alle beide Spiele gegen den bergischen Rivalen. Im ersten Play-Off-Halbfinale wollen die RSC-Cats aber versuchen, eine Überraschung gegen Remcheid zu erreichen und mit einem Sieg gegen die IGR vorzulegen. Auch die Cats freuen sich natürlich auf viele RSC-Fans, die nach dem Löwen-Spiel in der Alfred-Henckels-Halle bleiben und sie anfeuern.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.