15.04.2019, 09.40 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Heute Nacht: Geldautomat an der Universität gesprengt

Artikelfoto

Zum Glück handelt es sich zumeist um Fehlalarme, wenn die Brandmelde-Anlagen an der Bergischen Universität auslösen. Als in der Nacht zum heutigen Montag, 15. April 2019, gegen 1.40 Uhr die Alarmglocken schrillten, war an der Max-Horkheimer-Straße jedoch tatsächlich was geschehen. Allerdings kein Feuer war der Auslöser, vielmehr hatten Unbekannte einen Geldautomaten auf der Mensa-Ebene der Universität gesprengt.

Die Feuerwehr verschaffte sich unter Einsatz von Atemschutzgeräten Zugang zum ziemlich verrauchten Ort des Geschehens und löschte den durch die Explosion entstanden Brand. Da durch die Brandmelde-Anlage die automatische Entrauchungsanlage in Gang gesetzt wurde, musste kein Belüftungsgerät eingesetzt werden. Die sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei führte derweil bislang zu keinem Erfolg.

Zur Beute und Höhe des Sachschadens kann die Polizei noch nichts sagen. Zeugen, die heute Nacht verdächtige Beobachtungen im Bereich der Universität am Grifflenberg gemacht haben, sind von der Polizei gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer (02 02) 284-0 in Verbindung zu setzen.


Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.