20.05.2019, 16.04 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Gartenhallenbad-Sauna eher zu: SPD kritisiert Einschränkungen

Artikelfoto

Wie die Stadt mitteilt, muss die Sauna des Gartenhallenbades Cronenberg am morgigen Dienstag, 21. Mai 2019, früher schließen. Bereits ab 13.30 Uhr (Kassenschluss: 12.30 Uhr) kann in dem Dörper Hallenbad in der Straße Zum Tal 27 nicht mehr geschwitzt werden. Wie die Stadt mitteilt, sind es personelle Gründe, weshalb die Sauna-Nutzer morgen im Gartenhallenbad kürzer treten müssen.

Erst vergangene Woche hatte die SPD-Ratsfraktion die Einschränkungen bei den städtischen Bädern kritisiert: „Die mehrfachen und nur kurzfristig angekündigten Schließungen der Gartenhallenbäder und des Stadtbades Uellendahl sind nicht akzeptabel“, erklärte Guido Grüning, stellvertretender Sportausschussvorsitzender, nachdem das Bad am Röttgen sogar bis Anfang Juni dicht gemacht worden war. Das Gartenhallenbad Cronenberg war zuletzt Mitte Mai aus personellen Gründen übers Wochenende geschlossen worden (die CW berichtete).

SPD-Ratsherr Jannis Stergiopoulos nimmt dabei auch den zuständigen Dezernenten Matthias Nocke in die Pflicht: Bereits seit Jahren würden in seinem Geschäftsbereich Probleme und Personal-Fehlplanungen beim Einwohnermeldeamt diskutiert – „ich erwarte, dass sich dieses jetzt nicht auch noch im Bereich der Bäder wiederholt“, kündigten Stergiopoulos und Grüning an, die Situation der Bäder in der nächsten Sportausschuss-Sitzung zu hinterfragen: „Die Situation, wie sie sich jetzt darstellt, bewerten wir als unerträglich.“

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.