Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

04.06.2019, 13.05 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Spedition Hennenkämper: Fahrer mit Top-Lkw hochleben lassen

Artikelfoto

Hennenkämper-Chef Markus Bergmann (re.) und seine Frau Ulrike zusammen mit Mitarbeiter Karl-Heinz Handwerker im Kreise der Gäste des doppelten Festes am Hennenkämper-Stammsitz an der Korzerter Straße. | Foto: Matthias Müller

Dieses Fest am 18. Mai 2019 bei der Spedition Hennenkämper war schon ein ganz besonderes. Seit 1998 fährt Karl-Heinz Handwerker für das Unternehmen von der Korzerter Straße 73, just zu seinem Geburtstag traf nun sein nagelneuer DAF-Lkw ein. Beide Anlässe nutzten Hennenkämper-Chef Markus Bergmann und seine Frau Ulrike, um zu einem Trucker-Treffen einzuladen.

Karl-Heinz Handwerker konnte sich dabei nicht nur über viele befreundete Fahrer aus der Region freuen. Auch sein neuer fahrbarer Untersatz im Fuhrpark der zehn Hennenkämper-Trucks bereitete ihm jede Menge Freude: Immerhin ließ sich Markus Bergmann nicht lumpen und den rund 200.000 Euro teuren 40-Tonner mit viel Luxus, Chrom und haufenweise Sonderanfertigungen ausstatten, die der Sicherheit, aber ebenso dem angenehmen Fahrvergnügen des Fahrers dienen – schließlich, so Markus Bergmann, sei der Lkw nicht nur Arbeitsplatz, sondern unterwegs auch die Wohnung der Fahrer.

„Er ist wirklich ein toller Chef“, attestierte denn auch Karl-Heinz Handwerker seinem Chef: „So einen Wagen stellt nicht jeder Spediteur seinen Fahrern zur Verfügung.“ Bevor sich die Trucker-Freunde zusammensetzten, um bei Musik, Essen und Trinken in gemütlicher Runde die beiden Anlässe zu feiern, betonte Markus Bergmann: „Bei unserer Spedition achten wir immer schon auf neueste Technik.“

Mehr zu der Spedition von der Korzerter Straße ist online unter www.hennenkaemper.de abrufbar.