07.06.2019, 12.26 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Schon wieder: Wetterdienst warnt vor Orkanböen und Hagel

Artikelfoto

Update (17.25 Uhr):
Nun gilt eine Amtliche Warnung: Bis gegen 18.30 Uhr kann es in Wuppertal zu einem starken Gewitter kommen. Dabei könnte es Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 85 Stundenkilometer sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 15 Liter pro Quadratmeter und Stunde geben.

Erstnachricht:
Bereits zum dritten Mal in etwas mehr als einer Woche hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) eine Unwetter-Vor-Warnung für Wuppertal herausgegeben: Einmal mehr, so informieren die Wetterexperten aus Offenbach, könnte es über der Stadt zu einem schweren Gewitter kommen.

Konkret warnt der DWD in seiner Vorab-Info, dass im Zuge des Gewitters am heutigen Freitagnachmittag, 7. Juni 2019, ab etwa 16 Uhr schwere Sturmböen, vereinzelt sogar orkanartige Böen mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 120 Stundenkilometer auftreten könnten. Zudem seien Starkregen und auch größerer Hagel möglich.

Die Vorab-Information des DWD, die bis gegen Mitternacht gilt, bedeutet nicht, dass Wuppertal tatsächlich von einem Unwetter getroffen werden muss. Sie ist vielmehr lediglich ein Hinweis auf ein mögliches Unwetterpotential, sodass sich Betroffene auf die Gefahr einstellen können.

Wie bei den letzten Vor-Warnungen könnte es also auch heute zumindest in Wuppertal bei einem „ganz normalen“ Gewitter bleiben. Die aktuellen Wettervorhersagen des Wetterdienstes zur Stadt sind hier abrufbar.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.