Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

18.06.2019, 15.58 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Fußball-Ehrungen 2019: Der Cronenberger SC trumpft groß auf

Artikelfoto

Ercan Aydogmus, der Torjäger der Saison 2018/19 (3.v.r.), mit CSC-Sportdirektor Dustin Hähner (2.v.l.) und Marvin Mühlhause (3.v.l.) sowie CSC-Trainer Peter Radojewski (2.v.r.) bei der Ehrung im „Haus Eisenbach“. | Foto: Odette Karbach

Alle Jahre wieder nach Ablauf der Spielzeiten kürte das Magazin „Fußball-Report“ die erfolgreichsten Wuppertaler Torjäger der Saison ab der Bezirksliga aufwärts. Im „Haus Eisenbach“ trumpfte Oberliga-Aufsteiger Cronenberger SC (CSC) groß auf, denn die beiden ersten Plätze gingen an Stürmer von der Hauptstraße.

Kabiru Hashim Mohammed schoss sich mit 25 Saisontoren auf den zweiten Platz. Den Goldenen Schuh erstürmte Ercan Aydogmus: Mit seinen 42 Saisontreffern stellte der CSC-Routinier eindrucksvoll unter Beweis, dass er mit 39 Jahren keineswegs zum alten Eisen gehört – Ercan Aydogmus avancierte in der abgelaufenen Saison zum Claudio Pizarro der Landesliga. Der Goalgetter nahm den Goldenen Schuh aus den Händen von Klauser-Vertriebsleiter Heinz-Werner Döring entgegen – Klauser sponsert die Dotierungen der Fußballer-Ehrungen.

Kabiru Hashim Mohammed indes musste passen: Da der gebürtige Nigerianer seinen Deutsch-Unterricht nicht „schwänzen“ wollte, nahm Dustin Hähner für ihn den Silbernen Schuh entgegen. Zudem nahm der CSC-Sportdirektor noch einen weiteren Preis für Mohammed in Empfang: Auch eine der Auszeichnungen für die besten Fußballer der Saison ging an Kabiru.

CSC-Mittelfeldakteur Marvin Mühlhause wurde derweil für die meisten Nominierungen in der „Elf des Monats“ geehrt.