15.07.2019, 15.04 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Mondfinsternis: CFG-Sternwarte öffnet morgen Abend ihre Türen

Artikelfoto

Am morgigen Dienstag, 16. Juli 2019, gibt es hierzulande wieder ein „himmlisches Spektakel“: Am Abend und in der Nacht wird bei klarem Himmel eine Partielle Mondfinsternis zu erleben sein.

So spektakulär wie der „Blutmond“ bei der totalen Mondfinsternis im Juli 2018 wird das astronomische Ereignis zwar nicht werden, weil der Mond eben nur zu einem Teil in den Kernschatten der Erde treten und somit verdeckt wird. Ein Erlebnis wird die partielle MoFi aber auf jeden Fall, zumal es das nächste ähnliche Spektakel erst wieder im November 2021 geben wird.

Grund genug für das Team der Schülersternwarte des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG), trotz der Sommerferien aufs Dach des Schulzentrums Süd einzuladen. Um 20 Uhr öffnen die Sternwarte-Leiter Bernd Koch und Michael Winkhaus die „Süd“-Pforten des Haupteingangs am Jung-Stilling-Weg 45 – „Mondsüchtige“ sind herzlich willkommen, die Teil-MoFi von der CFG-Sternwarte aus mitzuverfolgen – wenn denn das Wetter mitspielt und der derzeitige Wolkenhimmel aufreißt…

Der Beginn des Kernschatten-Eintritts wird um 22.02 Uhr erwartet, das Maximum der Finsternis um 23.32 Uhr und deren Ende um 1 Uhr. Der Schluss der Himmelsbeobachtung vom „Süd“-Dach aus wird gegen 1.30 Uhr sein, der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Mehr Infos auch unter cfg.wtal.de.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.