Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

21.07.2019, 16.49 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

GA-Pokal: Cronenberger SC zieht locker ins Endspiel ein

Artikelfoto

Die Neulinge zur Saison 2019/20 des Cronenberger SC. Tuncay Altuntas (hi. li.) und Ariyoh Ayinla (vo. li.) trafen im Pokal-Viertelfinale für ihren neuen Klub. | Foto: Odette Karbach

Der Cronenberger SC (CSC) hat locker den Einzug ins Finale um den GA-Pokal geschafft: Im Halbfinale am heutigen Sonntag, 21. Juli 2019, schlugen die Dörper den SV Union Velbert mit 5:0 (3:0).

Auf dem heimischen Horst-Neuhoff-Sportplatz an der Hauptstraße brachte Kabiru Hashim Mohammed seine Cronenberger bereits in der 7. Minute in Führung. Das 2:0 gegen den zwei Klassen tiefer spielenden Bezirksligisten legte Mike Kevin Maron in der 19. Minute nach, bevor Dominik Heinen den 3:0-Pausenstand (32.) erzielte.

Im zweiten Abschnitt war es Marvin Mühlhause, der die CSC-Führung mit einem Doppelpack (55./61.) auf 5:0 hochschraubte – dabei blieb es dann bis zum Abpfiff. Das Finale um den GA-Pokal sowie das Kleine Finale werden am nächsten Sonntag, 28. Juli, ausgespielt.