22.07.2019, 16.04 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Zu trocken: Feuerwehr Cronenberg löscht wieder Bäume-Durst

Artikelfoto

Auch der „Nachwuchs“ hilft der Freiwilligen Feuerwehr Cronenberg im Sommer 2019 wieder bei der Bewässerung der Straßenbäume. | Foto: privat

Auch wenn die letzte Woche etwas weniger sommerlich war, eine Erholung für die hitzegeplagte Natur war das nicht – dazu hätte es viel mehr regnen müssen. Also helfen auch in diesem Jahr die Feuerwehren Petrus auf die Sprünge.

So auch die Freiwillige Feuerwehr Cronenberg (FFC): Seit Donnerstag, 11. Juli 2019, sind die Dörper Floriansjünger täglich mit bis zu zwei Löschwagen unterwegs, um den Durst der Straßenbäume zu löschen. Pro Fahrzeug werden bei den Gieß-Aktionen insgesamt jeweils bis zu 6.000 Liter Wasser rund um die dürstenden Bäume aufgetragen ­– pro Einsatz-Tag schaffen die Dörper Floriansjünger also bis zu 40 Straßenbäume.

Aufgrund der geringen Niederschläge – der Juni 2019 brachte laut Wupperverband nur die Hälfte der sonst üblichen Regenmengen – sind die Gieß-Aktionen der Feuerwehren zwar nur der berühmte Tropfen auf den heißen Stein – den Dörper Bäumen hilft es aber (hoffentlich) zum Überleben. Entsprechend, so berichtet Christian Oertel von der FFC, werden die „Durstlöscher“ mitunter von den Anwohnern auch mit Beifall und sogar mit süßen Stärkungen bedacht, und die Begeisterung der Kinder ist sowieso groß, wenn sie mal selbst ran an den Löschschlauch dürfen…

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.