Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

23.07.2019, 11.08 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Nachtschwimmen: Am Beckenrand kühl, im „Neuenhof1“ heiß

Artikelfoto

Nach dem Erfolg des ersten Nachtschwimmens 2019 wurde der Schwimmverein Neuenhof (SVN) am Samstag, 13. Juli 2019, nicht ganz so von Petrus verwöhnt: Es blieb zwar immerhin trocken und im Becken war es auch sommerliche 28 Grad warm. Außerhalb aber waren es gerade einmal kühle 13 Grad – da schlüpften weitaus weniger „Mondsüchtige“ in Badehose und Bikini, um unter dem (nicht zu sehenden) Sternenhimmel ihre Bahnen zu ziehen.

Dafür aber herrschte auf der „Sonnenterrasse“ des Freibad-Restaurants „Neuenhof1“ umso mehr Urlaubsstimmung: Die Pächter Varvara Orfanopoulou und Ahmad Daoud hatten das Team von „Sankofa Soundsystem“ eingeladen. Die DJs aus dem Ruhrgebiet beziehungsweise vom Niederrhein bauten ihr klangstarkes Soundsystem Marke Eigenbau auf und gaben den „Neuenhof1“-Besuchern kräftig auf die Ohren – da waberten nicht nur die Bässe, sondern tanzten auch die Beine.

Zu den Reggae-Beats rundeten exotische Cocktails sowie Snacks und natürlich zünftige Curry-Pommes den Sommerabend ab, der schließlich zumindest auf der „Neuenhof1“-Terrasse doch noch ziemlich heiß war. Mitte August 2019 soll es das nächste Nachtschwimmen im Neuenhof geben – dann aber bei besserer Witterung und mit anderen Rhythmen…


Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.