Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

26.07.2019, 09.48 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Carl-Fuhlrott-Gymnasium: Spektakel für MoFi-Süchtige

Artikelfoto

Interessierte schauten auf dem Dach des Schulzentrums vorbei. | Fotos: Bracht / Koch

Im Wetterglück waren die „Mondsüchtigen“ im CW-Land: Nachdem sich der Himmel an den Tagen zuvor überwiegend wolkenverhangen präsentiert hatte, riss er am Dienstagnachmittag, 16. Juli 2019, auf, sodass die partielle Mondfinsternis (MoFi) am Abend bestens verfolgt werden konnte. Der Mond trat nur zu einem Teil in den Kernschatten der Erde ein, sodass sich „Frau Luna“ etwa zur Hälfte verfinstert präsentierte.

Zumal es aber ein ähnlich „himmlisches Spektakel“ hierzulande erst wieder Ende 2021 geben wird, kamen trotz der Sommerferien zahlreiche Interessierte in die Schülersternwarte des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG), die extra zu der Teil-MoFi ihre Türen geöffnet hatte. Bis in die Nacht boten die beiden Sternwarte-Leiter Bernd Koch und Michael Winkhaus den „MoFi-süchtigen“ Besuchern die Gelegenheit, das Himmels-Phänomen durch die Teleskope auf dem Dach des „Süd“ ins Visier zu nehmen – der „Mann im Mond“ wurde dabei aber nicht ausgemacht…