Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

14.08.2019, 13.30 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

SV Neuenhof: NRW-Double 2019 für die Wasserball-Damen

Artikelfoto

Pokjalsieger und Meister 2019 in NRW, die WSG Neuenhof/Freie Schwimmer: Alexandra Matthieß (TW), Bärbel Eberle, Christin Fohrmann (1), Nicole Nieder (4), Kathy Wigges, Alexandra Kovacs, Alexandra Pütz (2), Wiebke Alisic-Haverkamp, Jana Sophie Zieglam, Michaela Uhernik (2), Clara Utsch (5), Anna Papapetrou, Jana Lueg, Leonie Prinz, Nadja Pozzi, Nadine Lambertz, Anna Sinjakow. | Foto: Stephanie Demant-Prinz

Die Wasserball-Gemeinschaft (WSG) des SV Neuenhof und der Freien Schwimmer Wuppertal ist der „FC Bayern“ der Wasserball-Damen in NRW: Nach dem vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft im Lande holte das Team von Ute Kopp-Kunz auch den NRW-Pokal – das Double war der passende Aufgalopp für das anschließende Nachtschwimmen im „Neuenhof“.

Im Pokal-Finale des Schwimmverbandes NRW behielt die WSG Neuenhof/FS deutlich mit 14:6 gegen PST Köln die Oberhand. Nachdem das erste Viertel noch etwas zäh begonnen hatte, gingen die Kopp-Kunz-Damen schließlich mit 4:1 in Führung. Im zweiten Abschnitt erhöhten die Gastgeberinnen zwischenzeitlich auf 7:1, bevor die Gäste aus der Dom-Stadt vor der Halbzeit auf 2:7 verkürzen konnten.

Die beiden Schluss-Viertel schließlich endeten zwar knapper – mit den Viertel-Ergebnissen von 3:2 und 4:2 behielt die Dörper Spielgemeinschaft aber auch hier die Oberhand. Völlig verdient und unter großem Jubel konnten Ute Kopp-Kunz und ihre Spielerinnen Pokal und Meister-„Schale“ aus den Händen von Rundenleiterin Bettina Illinger entgegennehmen.