20.10.2019, 17.42 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

CSC: Verdiente Niederlage nach Führung beim 1. FC Kleve

Artikelfoto

Der Kader des Cronenberger SC (CSC) für die Oberliga-Saison 2019/20 | Foto: Odette Karbach

Nach vier Punkten aus den letzten zwei Spielen in der Oberliga Niederrhein mussten die Fußballer des Cronenberger SC am Sonntagnachmittag, 20. Oktober 2019, einen neuerlichen Rückschlag hinnehmen. Im Bresserberg-Stadion des 1. FC Kleve unterlag das Team von CSC-Trainer Peter Radojewski mit 3:1.

Dabei hatte es zu Beginn recht vielversprechend für die Grün-Weißen begonnen: Tuncay Muhammet Altuntas hatte in der 12. Spielminute mit seinem vierten Saisontreffer die 0:1-Führung für die Cronenberger besorgt. Diese konnte allerdings Levon Kürkciyan für die Hausherren in der 34. Minute ausgleichen.

Fortan waren dann nur noch die Klever am Drücker, die kurz nach dem Seitenwechsel durch Niklas Klein-Wiele das 2:1 erzielen konnten. CSC-Keeper Tayfun Altin bewahrte seine Mannschaft das eine oder andere Mal vor einem höheren Rückstand, war dann in der 85. Spielminute aber ebenso machtlos, als wieder Kürkciyan den 3:1-Endstand besorgte. Zuvor hatten Tomislav Simic (78. Minute) auf Seiten der Cronenberger und Kleves Kai Robin Schneider (82. Minute, nachdem er kurz zuvor erst verwarnt worden war) jeweils die Gelb-Rote Karte gesehen.

In der Oberliga-Tabelle bleiben die Cronenberger weiterhin auf Platz 16. Am kommenden Sonntag, 27. Oktober 2019, empfängt der CSC den nur einen Rang besser platzierten SC Union Nettetal auf dem Horst-Neuhoff-Sportplatz an der Hauptstraße.


Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.