Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.01.2020, 10.09 Uhr   |   Juri Lietz   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Kino-Finale 2019: Förderverein lud FBR-Schüler wieder ein

Artikelfoto

„Treppe frei“ hieß es vor den Weihnachtsferien für die Schüler der Friedrich-Bayer-Realschule – der Förderverein lud sie am letzten Schultag des Jahres wieder zum Kino-Besuch ins CinemaxX ein. | Foto: Juri Lietz

Ab dem heutigen Dienstag, 7. Januar 2020, müssen sie wieder die harte Schulbank drücken, am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien war das für die Schüler der Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) aber anders: Alljährlich ging es da für die Küllenhahner Bayer-Realschüler in weich gepolsterte Kino-Sessel.

Wie schon seit vielen Jahren rückten die Realschüler aus dem „Süd“ vor den Festtagen ins „CinemaxX“ an der Kluse aus. Dort durften auch diesmal 850 FBR-Kinder aus allen Klassen nicht auf Tafeln, sondern gespannt auf Leinwände sehen: Die Fünft- und Sechstklässler ließen sich von der „Eiskönigin“ in den Bann ziehen, während die älteren Schüler in „Jumanji“ auf ein Abenteuer in Wüsten und Tropen gingen.

Der Kino-Tag wurde vor allem vom Schulverein der Bayer-Realschule ermöglicht; dank Vorsitzender Tanja Jäger und der Vereinsmitglieder hieß es „Film ab!“ für die Weihnachtsferien.