07.01.2020, 10.09 Uhr   |   Juri Lietz   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Kino-Finale 2019: Förderverein lud FBR-Schüler wieder ein

Artikelfoto

„Treppe frei“ hieß es vor den Weihnachtsferien für die Schüler der Friedrich-Bayer-Realschule – der Förderverein lud sie am letzten Schultag des Jahres wieder zum Kino-Besuch ins CinemaxX ein. | Foto: Juri Lietz

Ab dem heutigen Dienstag, 7. Januar 2020, müssen sie wieder die harte Schulbank drücken, am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien war das für die Schüler der Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) aber anders: Alljährlich ging es da für die Küllenhahner Bayer-Realschüler in weich gepolsterte Kino-Sessel.

Wie schon seit vielen Jahren rückten die Realschüler aus dem „Süd“ vor den Festtagen ins „CinemaxX“ an der Kluse aus. Dort durften auch diesmal 850 FBR-Kinder aus allen Klassen nicht auf Tafeln, sondern gespannt auf Leinwände sehen: Die Fünft- und Sechstklässler ließen sich von der „Eiskönigin“ in den Bann ziehen, während die älteren Schüler in „Jumanji“ auf ein Abenteuer in Wüsten und Tropen gingen.

Der Kino-Tag wurde vor allem vom Schulverein der Bayer-Realschule ermöglicht; dank Vorsitzender Tanja Jäger und der Vereinsmitglieder hieß es „Film ab!“ für die Weihnachtsferien.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.