Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

27.01.2020, 21.06 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Unwetter-Warnung: Ab morgen Früh drohen schwere Sturmböen

Artikelfoto

Update (28.01.2020, 9.30 Uhr):
Aufgrund der Sturmwarnung für Wuppertal, die übrigens vom DWD aktuell bis 17 Uhr verlängert wurde, bleibt der Grüne Zoo Wuppertal am heutigen Dienstag geschlossen. Das teilte die Stadt vor wenigen Minuten mit.

Angesichts der möglichen Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 100 Stundenkilometer rät die Stadt zudem für den heutigen Dienstag von Spaziergängen in den Wuppertaler Wäldern ab. Das könnte durch herabfallende Äste oder umstürzende Bäume gefährlich werden.

Erstnachricht:
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Wuppertal eine Amtliche Unwetterwarnung herausgegeben: Demnach muss vom frühen Dienstagmorgen, 28. Januar 2020, bis in den Nachmittag hinein mit zum Teil schweren Sturmböen gerechnet werden.

Nachdem es bereits in der kommenden Nacht zu Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 Kilometer kommen kann, soll das stürmische Wetter ab morgen Früh Fahrt aufnehmen: Ab 6 Uhr können laut Wetterdienst Böen mit Geschwindigkeiten bis zu 80 Stundenkilometer zunächst aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auftreten.

In Schauernähe, so warnt der DWD weiter, kann es sogar zu schweren Sturmböen mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 100 Stundenkilometer kommen. Der Wetterdienst warnt davor, dass durch die Böen zum Beispiel Äste oder Dachziegel gelöst werden könnten. Man sollte also im Freien auf herabstürzende Gegenstände achten.

Die Wuppertal-Warnungen des DWD können hier abgerufen werden.