Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

28.02.2020, 14.15 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Südstadt: Fußgänger bei Unfall am Kleeblatt schwer verletzt

Artikelfoto

Zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger kam es am Donnerstag, 27. Februar 2020, gegen 18.30 Uhr, auf der Straße Kleeblatt an der Kreuzung zur Weststraße. Ein alkoholisierter 44-jähriger Wuppertaler überquerte die Straße Kleeblatt an der Fußgängerampel, vermutlich jedoch ohne das Rotlicht zu beachten.

Als er auf die Straße trat, wurde er von einem grauen BMW erfasst, der aus der Weststraße nach links eingebogen war. Der 44-jährige Fahrer aus Wuppertal leitete umgehend eine Vollbremsung ein, konnte die Karambolage jedoch nicht verhindern.

Durch den Aufprall auf Motorhaube und Windschutzscheibe sowie dem darauffolgenden harten Aufkommen auf der Fahrbahn, zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. Diese wurden zunächst von Rettungskräften vor Ort und später im Krankenhaus stationär behandelt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 7.000 Euro.