Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

09.03.2020, 13.29 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

L418: 40.000 Euro Sachschaden bei schwerem Unfall

Artikelfoto

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag vergangener Woche, 7. März 2020, auf der Landesstraße 418: Auf der Fahrt in Richtung Cronenberg geriet eine 49-Jährige gegen 15.15 Uhr mit ihrem Daimler GLK aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab.

Die Wuppertalerin prallte gegen die Leitplanken, sodass sich ihr Pkw überschlug und schließlich auf dem Dach liegen blieb. Die 49-Jährige wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte befreit werden. Hunde, die aus dem Unfallfahrzeug „ausgebüxt“ waren, konnten zum Glück durch die Fahrer von nachfolgenden Autos wieder eingefangen werden.

Während die Tiere unverletzt blieben, zog sich die Daimler-Fahrerin leichte Verletzungen zu. An dem Fahrzeug, das abtransportiert werden musste, entstand laut Polizei ein Sachschaden von circa 40.000 Euro. Die betroffene L418-Fahrbahn blieb während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme gesperrt.