Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.03.2020, 15.53 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Weiterbildung: Knipexler bei IHK-Prüfungen mit Top-Ergebnissen

Artikelfoto

Das Top-Ergebnis der Knipex-Absolventen wurde an der Oberkamper Straße im Rahmen einer Feier gebührend gewürdigt, bei der auch Knipex-Chef Ralf Putsch (3.v.l.) seinen Mitarbeitern herzlich gratulierte. | Foto: privat

Qualifikation und Einstellung der Mitarbeiter der Firma Knipex zählen zu den Grundlagen des Geschäftserfolgs des Cronenberger Zangen-Weltmeisters. Schließlich gilt auch an der Oberkamper Straße: Wissen und Können, Einsatzbereitschaft und Ideen der Knipex-Mitarbeiter entscheiden (auch) über die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens.

Aus diesem Grund ist es Knipex ein Anliegen, gute Voraussetzungen zur Entfaltung von Möglichkeiten seiner Mitarbeiter zu schaffen und sie in ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung zu fördern. Nicht umsonst ist der Dörper Hersteller für Qualitätszangen als „Ausgezeichneter Arbeitgeber + Ausbildungsbetrieb“ vom TÜV Rheinland zertifiziert. Beispiel dafür sind auch die rund 60 An- und Ungelernten aus dem Hause Knipex, die sich in den vergangenen Jahren zum/zur Maschinen- und Anlagenführer/in (IHK) weiterqualifizierten und zu einem großen Teil ihren Berufsabschluss nachholten.

Und das mit Top-Noten: In diesem Jahr gehörten die Knipex-Teilnehmer zu den besten Absolventen im Kammerbezirk – eine Erfolgsgeschichte, über die sich auch der Kooperationspartner Arbeitsagentur freuen darf und die in Zeiten des Fachkräftemangels beispielgebend für weitere Unternehmen aus der Region sein dürfte. Mehr Infos zum Unternehmen Knipex sind online unter www.knipex.de abrufbar.