Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

17.03.2020, 10.14 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Ab sofort: Anzeigen zur Corona-Hilfe kostenlos bei der CW

Artikelfoto

Die Corona-Krise beschert nicht nur massive Einschränkungen, Ängste und Sorgen, sie sorgt auch für viel Solidarität. So gründen sich bundesweit immer mehr Initiativen zur Nachbarschaftshilfe, die vor allem besonders gefährdeten Personen wie Älteren und Vorerkrankten oder auch Berufstätigen, welche nun ohne eine Betreuung für ihre Kinder dastehen, vielfältige Unterstützung anbieten.

Während der Wuppertaler Polit-Nachwuchs „Ring Politischer Jugend“ bereits die Facebook-Gruppe „Wuppertal hilft – Solidaritätsgemeinschaft gegen Corona“ (die CW berichtete) gegründet hat, gibt es auch in Cronenberg erste Initiativen, solche Hilfsangebote auf die Beine zu stellen. Bis das ins Rollen gekommen ist, möchte auch die CW ihren Teil dazu beitragen: Ab sofort können Hilfsbedürftige eine Kleinanzeige, mit der sie um Unterstützung im Rahmen der Corona-Krise bitten, bei uns kostenlos aufgeben.

Die Anzeigen können per Telefon unter (02 02) 478 11 00, per E-Mail an info@cronenberger-woche.de oder auch über das Anzeigenformular auf unserer Internetseite (geben Sie Ihre Bankdaten an, wir buchen nicht ab – versprochen!) aufgegeben werden. Auch wer Hilfestellung geben möchte, kann sich gerne über diese Wege bei der CW melden. Solange es uns möglich ist, werden wir diesen Service aufrecht erhalten. Bleiben Sie gesund!