Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

21.03.2020, 12.20 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Dank-Plakat: Eine „solidarische“ Seite der Corona-Krise

Artikelfoto

Vor einem Jahr dankte dieses Plakat an der Hahnerberger Straße allen, die im ersten Lockdown das (öffentliche) Leben weiter „am Laufen hielten“. Ein Jahr später ist das Plakat weg, das Virus aber beherrscht noch immer den Alltag…! | Archiv-Foto: Meinhard Koke

Es wird aus dem Fenster geklatscht, es werden Kerzen ins Fenster gestellt, Blumen (mit dem geboteten Abstand) überreicht, unzählige Kommentare gepostet und, und, und vieles mehr.

Um einfach nur „Danke“ zu sagen, haben diese Dörper ein Plakat gestaltet und an der Hahnerberger Straße an die Mauer geklebt – auch eine wunderbare Aktion, um allen, die aktuell für uns alle im Einsatz sind, unser aller Solidarität und Dankbarkeit deutlich zu machen – auch Dank dafür!