Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

14.04.2020, 16.26 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Hastener Straße: Quad-Fahrer schwer verletzt

Artikelfoto

Zu einem schweren Alleinunfall eines Quad-Fahrers kam es am heutigen Dienstagvormittag, 14. April 2020, auf der Hastener Straße. Der 63-jährige Wuppertaler war gegen 10 Uhr talwärts in Richtung Remscheid unterwegs, als er im Bereich der Einmündung Kleinenhammerweg aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Gefährt verlor.

Der Mann kam mit seinem Gefährt nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte über den Lenker zu Boden. Hierbei zog sich der 63-Jährige schwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung vor Ort musste der Quad-Fahrer durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert werden.

Die Polizei musste die Hastener Straße für die Unfallaufnahme zeitweise komplett sperren. Am Quad entstand laut Polizei ein Sachschaden von etwa 500 Euro.