Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

22.04.2020, 13.02 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Ab Montag: Masken-Pflicht in Geschäften und in Bussen/Bahnen

Artikelfoto

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Die NRW-Landesregierung hat am heutigen Mittwoch-Mittag, 22. April 2020, bekannt gegeben, dass ab dem kommendem Montag, 27. April, im Land verpflichtend Mund-Nasen-Schutzmasken getragen werden müssen.

Die Pflicht soll in Geschäften sowie im öffentlichen Nahverkehr gelten, dabei sind so genannte Alttagsmasken ebenso zulässig wie zum Beispiel auch Schals. Nordrhein-Westfalen hat die Einführung der Masken-Pflicht mit den Ländern Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Saarland abgestimmt, wo damit ebenfalls ab Montag die Verpflichtung zu Mund-Nasen-Bedeckungen im ÖPNV und im Einzelhandel gelten wird.

„Wir müssen alles tun, was dabei hilft, umsichtig den Weg zurück zu einem Leben in Normalität zu finden“, begründet NRW-Ministerpräsident Armin Laschet den Erlass der Masken-Pflicht. Der Druck darauf war allerdings auch täglich stärker geworden: Verschiedene Städte und Kreise, so auch die Städte im bergischen Städtedreieck, hatten die Masken-Pflicht bereits eingeführt beziehungsweise das angekündigt.