" /> Cronenberger Woche » Online oder „präsent“: Sonntags-Angebote der Dörper Gemeinden
Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

17.05.2020, 09.18 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Online oder „präsent“: Sonntags-Angebote der Dörper Gemeinden

Artikelfoto

Nachdem die Beschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie gelockert wurden, werden in den katholischen Gemeinden im CW-Land wieder Präsenz-Gottesdienste gefeiert. Die evangelischen Gemeinden im gesamten Kirchenkreis Wuppertal indes warten damit noch bis zum Pfingst-Wochenende ab und laden daher auch an diesem Wochenende zu ihren Online-Angeboten ein.

Ev. Gemeinde Cronenberg
Evangelisch-Cronenberg setzt derweil auch an diesem Wochenende auf sein Online-Angebot. Im Netz unter evangelisch-cronenberg.de können Gottesdienste, Gebete und Gedichte abgerufen werden. „Gemeinsam mit den anderen evangelischen Gemeinden im Kirchenkreis Wuppertal wird unser erster Präsenz-Gottesdienst am 31. Mai (Pfingsten) stattfinden“, berichtet Presbyteriums-Vorsitzende Anke Borchardt.
„Die erforderlichen Schutzmaßnahmen werden in den nächsten Tagen erarbeitet“, erklärt Borchardt weiter: „Wir werden rechtzeitig alle notwendigen Informationen weitergeben, damit wir Pfingsten gemeinsam feiern können und gleichzeitig möglichst jedes Infektionsrisiko vermeiden.“

Aber auch zu Pfingsten sollen all diejenigen Gemeindeglieder, die lieber noch zu Hause bleiben möchten, den gleichen Gottesdienst daheim online feiern und sich mit allen anderen verbunden fühlen können. Interessierte können die Sonntagspredigten, welche die Evangelische Gemeinde Cronenberg in den letzten Corona-Wochen online auf ihrer Seite sowie ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht hat, ab sofort auch per Telefon hören. Unter der Rufnummer (02 02) 479 675 56 können Menschen ohne Internet-Möglichkeiten die etwa 13-minütige Predigt des jeweils vergangenen Sonntags via Telefon zum Ortsgespräch-Tarif abrufen.

Ev. Gemeinde Küllenhahn
Ebenfalls plant die Küllenhahner Gemeinde ihren ersten Präsenz-Gottesdienst zum Pfingst-Wochenende. Dieser soll am Pfingst-Sonntag, 31. Mai 2020, unter freiem Himmel im Grünen, nämlich um 11 Uhr auf der sogenannten „Hasenwiese“ am Ende des Spessartwegs im Burgholz-Wald gefeiert werden. Als musikalische Gäste werden dann Mitglieder des Cronenberger Posaunenchors erwartet.

An diesem Sonntag, 17. Mai, lädt die Gemeinde im Dörper Norden wie schon in den Vorwochen daher zum voraussichtlich vorletzten Mal zu einem Online-Gottesdienst ein. Dieser wird diesmal von Pfarrer Michael Schumacher geleitet, für die Musik sorgt in bewährter Weise Klaus Möbius. Den Link zum Gottesdienst gibt es unter www.kirche-kuellenhahn.de, zudem kann der heutige Sonntags-Gottesdienst auch direkt hier via YouTube aufgerufen werden:

Hl. Ewalde/St. Hedwig
In den beiden katholischen Südhöhen-Gemeinden im CW-Land findet am heutigen Sonntag, 17. Mai 2020, zunächst um 9.30 Uhr eine Heilige Messe in der Kirche Hl. Ewalde an der Hauptstraße 96 statt. Die Südhöhen-Nachbargemeinde St. Hedwig lädt im Anschluss um 11 Uhr ein. Zudem ist in der katholischen Kirche am Friedenshain 30 am heutigen Sonntagabend um 19 Uhr eine Wort-Gottes-Feier geplant.

Auch rund um den Feiertag Christi Himmelfahrt sind Gottesdienste in den beiden Dörper katholischen Gemeinden vorgesehen – natürlich unter strengen Hygiene- und Abstandsauflagen. Der erste findet am Mittwoch, 20. Mai, um 19 Uhr in der Hl. Ewalde statt, am Donnerstag folgt eine Heilige Messe um 9.30 Uhr. In St. Hedwig findet die Messe zum Feiertag um 11 Uhr statt. Zu allen Gottesdiensten ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail an pfarrbuero@hl-ewalde.de oder unter Telefon (02 02) 47 47 11 notwendig. Mehr Infos auch unter www.hl-ewalde.de beziehungsweise unter hedwig-st.de.

Ev. Johanneskirche
In der evangelischen Südstadt-Gemeinde können die Christuskirche mittwochs und freitags und die Johanneskirche dienstags und donnerstags jeweils von 15.30 bis 17 Uhr für ein persönliches Gebet, eine Andacht, zur Meditation oder Besinnung aufgesucht werden. Auch die Bücherei an der Altenberger Straße 25 lädt neuerdings wieder zum Besuch ein.

Wie die Südstadt-Gemeinde mitteilt, wird es den ersten Präsenz-Gottesdienst in der Südstadt-Gemeinde ebenfalls am 31. Mai in der Johanneskirche geben. Dieser beginnt dann um 10 Uhr mit Prädikant Dag Hoeft. Pfarrerin Lisa Weise derweil wird am 1. Juni (10 Uhr) einen Präsenz-Gottesdienst mit der Gesamt-Gemeinde an der Altenberger Straße 25 feiern.

Bis dahin bleibt die Johanneskirche weiterhin dienstags und donnerstags von 15.30 bis 17 Uhr zum Gebet geöffnet. Online unter www.suedstadtweb.de kann zum heutigen Sonntag die Lese-Predigt von Pfarrerin Lisa Weise zum Nachlesen sowie Anhören aufgerufen werden.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.