Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

26.05.2020, 13.25 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Neuenhof1: Viel Urlaubsfeeling in der neuen „Habibi-Lounge“

Artikelfoto

Varvara Orfanopoulou und Ahmad Daoud freuen sich auf zahlreiche Gäste, die in der„chilligen“ „Habibi-Lounge“ ihres Freibad-Restaurants „Neuenhof1“ eine entspannende Auszeit nehmen möchten – auf Abstand, natürlich! | Foto: Meinhard Koke

Auch wenn das Freibad Neuenhof weiter geschlossen bleiben muss, lässt es sich in Cronenbergs „Badewanne“ gut aushalten. Und zwar auf dem Trockenen im „Neuenhof1“: In der vergangenen Woche eröffnete auf der Sonnen-Terrasse des Freibad-Restaurants die neue „Habibi-Lounge“.

Varvara Orfanopoulou und Ahmad Daoud haben während der Corona-Zwangspause nicht die Hände in den Schoß gelegt. Mit viel Eigenarbeit und Kreativität haben die „Neuenhof1“-Pächter vielmehr aus Holz-Paletten „hippe“ Sitzmöbel, Tische sowie bepflanzte Lounge-Abtrennungen gebaut, sodass ihre Terrasse nun auch einen „chilligen“ Bereich mit rund 40 Plätzen bietet, der seinesgleichen im CW-Land sucht.

Dienstags bis freitags ab 16 Uhr, samstags von 12 bis 22 Uhr sowie sonntags von 12 bis 20 Uhr kann man bei „cooler“ Hintergrundmusik in der „Habibi-Lounge“ Urlaubsfeeling vor der Haustür genießen – und sich natürlich auch kulinarisch aus der „Neuenhof1“-Küche verwöhnen lassen. Montags ist derweil übrigens Ruhetag, da „chillen“ vielleicht auch Varvara Orfanopoulou und Ahmad Daoud mal ein bisschen in ihrer neuen Lounge – nach den Anstrengungen zum Bau des neuen Terrassen-Bereiches sowie zur Umsetzung der Corona-Auflagen hätten sie sich das jedenfalls verdient.

Neuenhof1-Team sucht Unterstützung

Für die Küche und den Service sucht das „Neuenhof1“-Team noch Unterstützung – Interessierte können sich gerne unter der Telefonnummer (02 02) 69 55 83 01 oder auch per Privat-Nachricht über die Facebook-Seite des Freibad-Restaurants melden.