31.07.2020, 11.45 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

„Re-Start“: Weitere Info-Aktion des Bürgerbus-Vereins

Artikelfoto

Vieles ist nach dem Corona-Lockdown zurück „am Start“ und so plant auch der Bürgerbus-Verein „Dörper Bus“ die Wieder-Aufnahme seines Fahrbetriebs: Für Mitte August 2020 peilen die Ehrenamtler ihre Rückkehr auf die Straßen „em Dorpe“ an.

Ein Hygienekonzept ist bereits erstellt, nun wartet man noch auf den Einbau von Plexiglasscheiben zum Schutz der Fahrer. Der Re-Start wird allerdings (zunächst) unter Auflagen erfolgen: Aktuell ist geplant, dass „Dörpi“ zunächst seine Runden nur vormittags und mit reduzierter Fahrgast-Anzahl durchs Dorf drehen wird.

Um den Bürgerbus-Nutzern die coronabedingten Auflagen zu erläutern, bietet der Bürgerbus-Verein Info-Aktionen an. Nach dem Auftakt am vergangenen Wochenende stehen die Ehrenamtler am morgigen Samstag, 1. August, erneut an drei Haltestellen für Fragen zur Verfügung. Im Rahmen der zweiten Aktion informiert der Bürgerbus-Verein am Wilhelmring (10 Uhr), in Vonkeln (11 Uhr) sowie an der alten Schule Kohlfurth (12 Uhr) zur geplanten Wiederaufnahme des Fahrbetriebs.

Mehr Infos zum Cronenberger Bürgerbus-Verein auch unter Telefon (02 02) 295 416 30 oder im Internet unter www.doerper-bus.de.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.