18.09.2020, 12.20 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Sentias: Monatlich eine Million Masken „made in Cronenberg“

Artikelfoto

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bei seinem Besuch in Wuppertal. Sein Ministerium orderte bei Sentias 300.000 Masken „made in Cronenberg“. | Foto: Sentias

Zunächst importierten Christian Vorbau und Felix Blaschke Masken aus China, dann entschieden sich die beiden Geschäftsführer der Firma Sentias GmbH und Co. KG für eine eigene Herstellung von FFP2-Masken: Seit Mai produziert das Start-up mit einem in Europa entwickelten und gebauten Vollautomaten Masken aus vorgeschnittenem Vlies-Stoff.

Und zwar in Cronenberg: Von der Hackestraße aus gehen Sentias-Masken mittlerweile bundesweit raus: Sechs Mitarbeiter produzieren in zwei Schichten täglich 50.000 Masken – eine Million Masken im Monat werden also im Dörper Süden hergestellt. Nicht zuletzt seit Ende Juli die CE-Zertifizierung der Sentias-Masken erfolgte, sind die FFP2-Schutzmasken „made in Cronenberg“ gefragt: Das Bundesgesundheitsministerium orderte 300.000 Masken, Städte und Krankenhäuser oder auch Apotheken in ganz Deutschland zählen ebenso zu den Kunden des Dörper Start-ups.

Christian Vorbau hebt hervor, dass alle benötigten Materialien aus Deutschland, zum größten Teil sogar aus dem Bergischen, stammen. So könne man „allerhöchste Qualität gewährleisten“: „Unsere Masken haben in den Tests hervorragende Werte erzielt und erfüllen beinahe die Ansprüche einer FFP3-Maske“, freut sich Mit-Geschäftsführer Felix Blaschke. Und neben Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bei seinem „turbulenten“ Wuppertal-Besuch kürzlich zeigt sich auch OB Andreas Mucke beeindruckt.

„Was Sentias hier in so kurzer Zeit auf den Weg gebracht haben, ist bemerkenswert“, freute sich Mucke bei seinem Besuch in der Hackestraße: Die beiden Jungunternehmer „können stolz darauf sein, was sie in kurzer Zeit hier auf die Beine gestellt haben“.

Cronenberg-Masken auch im Dorp erhältlich

Die Sentias-Masken gibt es online unter Pflegebedarf24.de oder Schutzmaske-in.de zu kaufen. Direkt in Cronenberg sind die Cronenberg-Masken in der Dorper Apotheke an der Hauptstraße 12 erhältlich. Mehr Infos unter sentias.de und unter der Telefon (02 02) 373 299 50.

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.