Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.04.2021, 08.22 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Schneefall: Busverkehr auf der Höhe gerät aus dem Tritt

Artikelfoto

Update (8.30 Uhr):
Wie die Stadtwerke gerade eben mitteilen, kommt es wegen Schnee- und Eisglätte nun im gesamten Wuppertaler Betriebsgebiet zu Ausfällen und Verspätungen im ÖPNV.

Erstnachricht:
Die anhaltenden Schneefälle bringen nun zunehmend den Linienbus-Verkehr unter anderem auf der Cronenberger Südhöhe aus dem Tritt: Wie der Abfahrtsmonitor der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) anzeigt, kommt es aktuell zum Beispiel an der Haltestelle „Hahnerberg“ zu Verspätungen auf allen Buslinien.

Wie üblich ein neuraligischer Punkt ist der „Neuenhauser Knapp“: Die Linie 635 fährt aktuell nicht mehr den Bereich Mastweg an, sondern endet bereits an der Haltestelle „Kaisergarten“. Auch in Richtung Elberfeld fallen Busse aus, so hat der CityExpress 64 offenbar ebenso Probleme wie die Linie 615 von und nach Remscheid.

Auch die Linie 613 hat wegen des Schnees aktuell die Fahrt zumindest im Bereich Küllenhahn eingestellt. Der Bürgerbus Cronenberg verkehrt am heutigen Mittwoch wegen der Amtlichen Schnee-Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) nicht.