Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.06.2021, 11.01 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Pastoralreferent Markus Boos: Pilger-Protest für Veränderungen

Artikelfoto

Pastoralreferent Markus Boos (li.) beteiligt sich an einem Pilger-Protest zum Kölner Dom. | Archiv-Foto: Meinhard Koke

Zusammen mit seinem ehemaligen Jugendkaplan, Pfarrer Klaus Koltermann, wird der Pastoralreferent des katholischen Südhöhen-Pfarrverbandes, Markus Boos, am morgigen Samstag, 12. Juni 2021, unter dem Motto „Aufbruch nach Köln – für eine Veränderung der Kirche“ von Dormagen bis zum Kölner Dom pilgern.

Start zu der Tour der Cronenberger Pilgerer wird bereits um 8.58 Uhr an Gleis 1 des Wuppertaler Hauptbahnhofs sein (Update: Hier ist es nach CW-Redaktionsschluss zu einer Änderung gekommen, sodass die in unserer Print-Ausgabe genannte Abfahrtszeit nicht mehr richtig  ist!): Vom Hauptbahnhof aus geht es per RE4 nach Dormagen, wo die Dörper Pilger zu der eigentlichen „Aufbruch“-Tour hinzustoßen. Die Länge der (Rest-)Strecke beträgt rund 15 Kilometer, der Dom in Köln soll gegen 15 Uhr erreicht werden.

Wer mitpilgern möchte, ist herzlich dazu eingeladen, zum Hauptbahnhof zu kommen. Mehr Infos online unter www.hl-ewalde.de. Mehr Informationen zu der Dormagener Initiative sind derweil hier abrufbar.