Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

12.09.2021, 10.54 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„Müller – für die Sinne“: Schöne Hilfe für die Hochwasser-Opfer

Artikelfoto

Tief betroffen zeigt sich Martin Müller von dem, was die Anwohner der Kohlfurth und des Morsbachtales in den vergangenen Wochen nach dem Starkregen-Hochwasser im Juli durchmachen mussten – und größtenteils jetzt noch durchmachen müssen. „Das Schlimmste ist wahrscheinlich schon geschafft, aber das Unheil ist noch lange nicht zu Ende“, weiß der Inhaber von „Müller – für die Sinne“.

Aus diesem Grund hat das Fachgeschäft für Augenoptik, Hörakustik, Schmuck und Uhren bereits 1.000 Euro an die Hochwasserhilfe gespendet und wartet aktuell mit einer besonderen Aktion auf: „Um auch kleine Spenden zu ermöglichen und wertzuschätzen, möchten wir gerne unsere wunderschönen Anhänger mit den Cronenberger Koordinaten zu einem Symbol von Zusammenhalt machen“, erklärt Martin Müller.

Unter dem Motto „Cronenberg hält zusammen“ sind die beliebten Anhänger – etwa für die maritimen Armbänder von „Mein Seemannsgarn“ – weiterhin für 14,90 Euro bei „Müller – für die Sinne“ an der Hauptstraße 29 erhältlich. „Fünf Euro davon gehen an die Hochwasser-Opfer“, erklärt Inhaber Martin Müller. „Damit möchten wir die Kohlfurther und die Anwohner des Morsbachtals weiter unterstützen.“

» Alle bisherigen CW-Berichte zu der Hochwasser-Katastrophe sind hier aufrufbar.