19.03.2023, 13.33 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

CW-Gewinnspiel: Freikarten für die Frühjahrsshow im „et cetera“

Artikelfoto

Fotocredit: et cetera

Bis zum 11. Juni lockt das Bochumer Varieté „et cetera” mit einer ganz ausgefallenen Produktion. Eine Show, die wie keine andere zuvor für Vielfalt, Toleranz, Respekt, Liebe und Anerkennung steht: „I am what I am.” Denn sind wir nicht alle anders und trotzdem genau richtig, so wie wir sind? Moderator Erasmus Stein ist ein echter Wirbelwind und einigen sicherlich bekannt aus der vergangenen Show „Klein aber oho!“ oder den TV-Formaten NightWash, Fun(k)haus und dem legendären Quatsch Comedy Club.

Dabei verblüfft der selbsternannte Kugelblitz der Magie mit einem explosiven Witz-Wunder-Mix, ja einem wahrhaftigen Gag-Feuerwerk! Eine in jedem Fall besondere Erscheinung ist Majestic Luxor alias Vadim Lukjanchuk aus Lettland. Neben seinem außergewöhnlichen Drag-Look, mit dramatischem Make-Up und provokanten Bühnenoutfits, fasziniert er das Publikum an den Strapaten und mit Hula-Hoop! Der Äthiopier Tameru Zegeye zeigt, dass es auch mit Handicap möglich ist, Grenzen zu überschreiten und seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Als Akrobat mit Handicap performt er eine fesselnde Handstand-Show auf Krücken und lässt es dabei kin- derleicht aussehen! Er hält den Weltrekord im Guinness-Buch der Rekorde als schnellster Mann im Handstand auf Krücken im 100 Meter-Lauf.

Anzeige

Das ecuadorianische Duo Enominne zeigt eine lebendige und außergewöhnliche Partner-Performance. In ihren weißen Gewändern wirbeln sie in unerwarteter Dynamik über die Bühne, bevor es in den entscheidenden und sensationellen Zopfhang geht. Die vier jungen Frauen Feven, Heldana, Kaleta und Netsanet des afrikanischen Quartetts Queen Sheba beeindrucken mit einer einzigartigen Gruppen-Kontorsion! Zwei von ihnen zeigen als Duo Queen Sheeba außerdem eine außergewöhnliche Antipoden-Darbietung. Der sympathische Sandeep Kale vervollständigt die Frühjahrsshow mit einer Performance am Mallakhamb, dem indischen Pole. Dabei kombiniert der junge Inder pure Muskelkraft mit Kreativität und Beweglichkeit.

Karten und weitere Infos rund um das Varieté „et cetera” und das neue Programm bekommt man unter www.variete-et-cetera.de. Unter unseren Lesern verlosen wir 3×2 Freikarten. Diese werden unter allen verlost, die sich bis zum morgigen Montag, 11 Uhr, bei der CW per E-Mail an verlosung @ cronenberger-woche.de melden oder die am morgigen Montag, 20. März, in der Zeit von 11 bis 11.20 Uhr unter Telefon (0202) 478 11 02 bei der CW anrufen. Stichwort: et cetera