02.05.2011, 11.19 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Neuenhof: Traumstart in Wonnesommer?

Artikelfoto

Blauer Himmel, frühsommerliche Temperaturen – bessere Rahmenbedingungen zum Start in seine Freibad-Saison 2011 konnte sich der SV Neuenhof (SVN) kaum wünschen. Entsprechend viele Gäste kamen am Vormittag des 1. Mai auf die proppevolle Sonnenterrasse des Bad-Restaurants „Haus Neuenhof“ und erlebten den Startschuss in die Sommersaison mit. In Vertretung von OB Peter Jung gaben Ratsherr Andreas Weigel und SVN-Vize Burkhard Orf “ vom Sonnendeck“ aus per Mikro die Bahnen frei.

Zuvor hatte Vereinsvorsitzender Gerhard Holland-Cunz ein positives Fazit der im März abgelaufenen Winterschwimm-Saison gezogen. Wie SVN-Geschäftsführerin Nina Putsch gegenüber der CW berichtete nahmen rund 900 Schwimmbegeisterte diesmal an der Winterschwimm-Aktion teil – ein neuer Rekord für das Cronenberger Bad, das als eines von nur bundesweit drei Bädern über Winter geöffnet bleibt. SVN-Chef Holland-Cunz dankte den Ehrenamtlichen, allen voran Bad-Obmann Werner Budt, für ihren Einsatz während der Winter-Saison und im Anschluss, als das Neuenhofer Vereinsbad für den Sommer „fit“ gemacht wurde.

Gerhard Holland-Cunz wünschte sich nicht nur eine ähnlich sonnige Saison wie am Eröffnungstag; auch sportlich soll über dem Neuenhofer Bad wieder stärker die Sonne scheinen. Nach dem Rückzug der Damen-Mannschaft aus der Wasserball-Bundesliga setzt der Verein nun voll auf die Nachwuchsarbeit. Wie der SVN-Vorsitzende berichtete, wurde hierzu ein hauptamtlicher Trainer eingestellt. Zudem wird der SVN ab Juni in einer Kooperation mit dem SV Bayer und der Wasserfreunde Wuppertal schwerpunktmäßig für die Förderung des Frauen-Wasserballs zuständig sein: „Wir wollen dem Schwimmen und Wasserball wieder zu alten Glanzzeiten in Wuppertal verhelfen“, formulierte Gerd Holland-Cunz das ehrgeizige Ziel.

Zum Abschluss der Saisoneröffnung ehrte SVN-Chronist Wolfgang Söhnchen zwei verdiente Mitglieder: Gerd Ackermann erhielt die Goldene Ehrennadel für seine 60-jährige SVN-Treue – Ackermann ist seit Geburt SVN-Mitglied. Für Kim-Ellen Münch (25-jährige Mitgliedschaft) nahm Vater Paul-Heinz Münch die Silberne Ehrennadel und Urkunde entgegen. Im Anschluss genossen die vielen großen und kleinen Badegäste den ersten sommerlichen Freibad-Tag 2011 in dem Cronenberger Bad: Ob auf der großen Wasserrutsche oder im 28 Grad warmen Wasser, ob mit dem Hattinger Clown Zimbo am Beckenrand oder bei Erdbeerbowle, Bier sowie Latte Macchiato und Schmankereln aus der Küche von Haus-Neuenhof-Wirtin Petra Brandt und heißen Jazz mit der Formation „Jazz-Weberei“ – überall ließ sich dieser 1. Mai im Freibad Neuenhof bestens genießen. So kann’s weitergehen!

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.