11.05.2011, 22.30 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

0 Kommentare

Schulzentrum-Mensa: Nächste Woche Übergabe

Artikelfoto

Mit der Mensa der Realschule Hohenstein wurde in der vergangenen Woche die erste von 14 neuen Schülküchen fertig, welche das Gebäudemanagement Wuppertal (GMW) aktuell für insgesamt 17 Wuppertaler Schulen baut. Und wie steht es mit der Kantine für das Schulzentrum Süd? Nach Angaben von Thomas Lehn, dem GMW-Manager für Schulen, steht der 1,5-Millionen-Euro-Anbau am Jung-Stilling-Weg unmittelbar vor der Fertigstellung. Ende nächster Woche, so Lehn, soll die Mensa den beiden Schulen im Schulzentrum übergeben werden.

Die Küllenhahner Schulküche wird mit insgesamt 254 Plätzen die größte Schul-Mensa sein. Die über 1.500 Schüler des Carl-Fuhlrott-Gymnasiums (CFG) und der Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) werden ihr Mittagessen in Intervallen wahrscheinlich in einem Zeitkorridor zwischen 12 und 14 Uhr in der Mensa einnehmen. FBR-Leiter Hartmut Eulner rechnet damit, dass sich die Zahl der täglichen Essen bei 500 einpendeln wird. Die Kosten werden – je nach Gericht – zwischen 2,80 und 3,80 Euro liegen.

Betrieben wird die Mensa aller Voraussicht nach durch das Hochschulksozialwerk (HSW), die entsprechenden Verträge sind nach Worten von CFG-Leiter Karl W. Schröder unterschriftsreif. Die Einweihung der Schulkantine peilen die beiden Schulen für den Beginn des neuen Schuljahres nach den Sommerferien an.

Insgesamt verbaut die Stadt rund 13 Millionen Euro für die 14 Mensen. Bezuschusst werden die Projekte im Rahmen des 1.000-Schulen-Programms des Landes: Für die Mensa im Schulzentrum kommen nach Worten von GMW-Manager Thomas Lehn rund 150.000 Euro aus Düsseldorf.

Den Artikel teilen:

Lesermeinungen zu diesem Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Veröffentlichte Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bitte achten Sie bei Ihrer Meinungsäußerung unbedingt auf einen respektvollen Umgang anderen gegenüber. Beleidigungen, werbliche Einträge sowie Kommentare ohne Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse werden nicht veröffentlicht.