Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

20.06.2011, 11.36 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Spritztour ohne Führerschein – Unfall!

Artikelfoto

Als die Freundin am Freitagabend, 17. Juni, gerade in einem Supermarkt ihre Einkäufe erledigte, bekam ihr im Pkw wartender Freund offenbar Langeweile: Er setzte sich ans Steuer des Fiat der 22-Jährigen und unternahm eine Spritztour über die Berghauser Straße. Das Problem: Der 21-Jährige besaß keinen Führerschein.

Bis zur Einmündung Unterkirchen ging der widerrechtliche Ausflug gut, hier jedoch fuhr der junge Mann auf einen Seat auf, der ebenfalls nach links in Richtung Einkaufszentrum abbiegen wollte. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin in dem SEAT leicht verletzt, der Sachschaden lag bei 1.500 Euro. Zusätzlich erwarten den “Schwarzfahrer” noch Punkte in Flensburg, eine Anzeige und vielleicht eine Führerscheinsperre. Wie hoch die Einkaufsrechnung der Freundin ausfiel, ist derweil nicht bekannt.